Ob BBQ oder Barbeque - beides ist Genuss

BBQ, die Kurzform des Begriffes Barbecue, ist ein Begriff aus dem Amerikanischen Englisch. BBQ ist gleichzeitig auch der Inbegriff des Grillgenusses, des gemeinsamen Speisens an warmen Tagen. Ein Konzept, das nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland eine ganze Menge Anhänger hat, hierzulande ist das Grillen weitaus mehr, als nur Nahrungsaufnahme. Barbecue geht unterwegs oder Zuhause, mit Freunden und Verwandten und für manche sogar im Winter.

Ich grill' wann und wo ich will

Sommerzeit ist aber die eigentliche Barbecue Zeit - Viele Menschen zieht es in den warmen Monaten an die Feuerstellen. Bewaffnet mit Würstchen, Speckläppchen und Koteletts werden Gärten, Parks und Sandstrände besetzt und die Grills belegt. Die Tische sind voll mit gut gelaunten, hungrigen Fleischfans, frischen Getränken und natürlich einer Vielzahl an deftigen Saucen. So sollte ein geselliges Barbecue aussehen, so gelingt es am besten mit der richtigen BBQ Ausstattung. Und die besteht natürlich zu einem ganz wesentlichen Teil aus dem Grill selbst.
Mit dem Standort für das Grillen entscheidet sich auch schon die für viele wichtige Frage nach der Art des Grills. BBQ ist flexibel, es kann sowohl zu Hause, auf dem Balkon oder im Garten, als auch irgendwo auf einer Wiese oder an einem Flussufer stattfinden - sofern erlaubt. Für unterwegs ist der einfache Holzkohle Grill erste Wahl. Einen solchen Standgrill gibt es zur Sommerzeit in Baumärkten oder sogar an Tankstellen für kleines Geld zu kaufen. Dazu ein Beutel Grillkohle und schon kann das - durchaus auch spontane - BBQ losgehen.

Für jeden Geschmack der richtige BBQ Grill

BBQ unterwegs ist schön und gut schmeckt's sicherlich auch. Doch jeder Barbecue Fan, der etwas auf sich hält, besitzt natürlich auch einen "stationären" Grill zu Hause. Dabei gibt es einige Abstufungen, vom gemauerten Grillkamin über den wuchtigen Smoker, bis hin zum leichten Grillwagen oder Rechteckgrill.
Vor allem die Smoker sind ein ganz heißer Tipp und liegen derzeit voll im BBQ-Trend. Eigentlich mit langer Grilltradition, erobert das Smoker BBQ hierzulande erst seit einigen Jahren die Herzen der Grill-Fans. Smoker sind Räucheröfen, die entweder mit Holz oder Kohle befeuert werden. Manche Ausführungen, die sogenannten Bullett-Smoker, arbeiten auch mit Wasserdampf. Die Speisen werden im Smoker nicht direkt durch das Feuer, sondern durch den heißen Rauch gegart. Durch diese traditionelle Zubereitungsmethode verlängert sich der Garungsprozess und das Fleisch erhält eine rauchige, vollmundigere Note.
Vom einfachen Dreibein Standgrill bis hin zum Profi Smoker BBQ - Die Vielseitigkeit der Feuerstellen ist fast ebenso groß, wie die der Speisen, die man auf ihnen zubereiten kann. Vielleicht liegt es an der gewissen Urtümlichkeit der Zubereitung, warum ein BBQ alle Beteiligten nicht nur satt, sondern auch glücklich macht. Zusammen mit kalten Getränken, frischen Salaten und vor allem einer netten Tischgesellschaft, ist das BBQ einer der Gründe, sich auf den Sommer zu freuen.

Filter

Alle Filter zurücksetzen
Sortiert nach: