Samen

(699 Artikel)

Damit die Anzucht ohne Probleme gelingt: Mit unserem umfangreichen Sortiment an Samen bieten wir dir die optimale Grundlage für deine Pflanzsaison.

Die perfekte Anzuchterde

Damit es zum Keimen kommt, musst du die richtige Blumenerde für deine Samen finden. Die Erde sollte möglichst frei von Unkrautsamen sein. Kompost oder mit Dünger angereichertes Substrat eignet sich eher weniger, weil sie zu viele Nährstoffe haben. Die Wurzel muss in einer nährstoffarmen Erde auf Suche nach Nahrung gehen und dementsprechend wachsen. Sind schon genug Nährstoffe im Boden vorhanden, muss sich die Wurzel keine Mühe mehr geben und wächst daher langsamer. Zum Keimen wird zunächst nur Wärme und Feuchtigkeit benötigt. Nähstoffe werden hingegen erst in der Wachstumsphase nach dem Umpflanzen gebraucht. Ausnahmen davon bilden verschiedene Gemüsesorten, die lange in einem Blumentopf wachsen und nicht noch einmal umgesetzt werden müssen.

Keine Fehler bei der Anzucht

Die Erde sollte zum Keimen gut durchfeuchtet sein. Begieße die Erde am Anfang großzügig und verteile dann die Samen auf der feuchten Erde. Anschließend streust du wieder Erde über die Samen, sodass diese circa einen halben Zentimeter mit Erde bedeckt sind. Natürlich muss die aufgestreute Erde noch befeuchtet werden. Willst du der Gefahr entgehen, dass die Samen wegschwimmen, nutzt du hierzu einfach eine Sprühflasche anstelle einer Gießkanne. Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Samen den richtigen Abstand einhalten, kannst du dir Saatscheiben und Saatbänder zur Hilfe nehmen. So sind die Samen gleichmäßig verteilt und stehen nicht zu dicht.

Filter

Alle Filter zurücksetzen
Sortiert nach: