Regentonnen

(72 Artikel)

Zahlreiche Liter Wasser regnet es wöchentlich vom Himmel herab. Warum also nicht das Regenwasser für die Bewässerung deines Gartens nutzen? Mit den Regentonnen von LEITERMANN bist du dafür stets gewappnet.

Vorteile einer Regentonne

Bist du dir noch nicht sicher, ob du dir eine Regentonne anschaffen solltest? Wir haben einige Vorteile gesammelt, die dir die Entscheidung leichter machen werden: Zum einen kannst du deine Pflanzen mit dem gesammelten Regenwasser versorgen und sparst somit Trinkwasser. Gerade in der heutigen Zeit ist Trinkwasser ein kostbares Gut, mit dem man sorgsam umgehen sollte. Das Regenwasser ist für die meisten Pflanzen auch besser als das aus der Leitung. Grund hierfür ist der niedrigere Kalkanteil und geringere Härtegrad im Regenwasser. Manchmal ist Chlor oder Ozon enthalten. Durch diese Zusätze wird das Wachstum empfindlicher Pflanzen gesenkt. Wenn also die günstigere und verträglichere Variante wortwörtlich vom Himmel fällt, solltest du darauf zurückgreifen.

Auf was du achten solltest

Auf der Hand liegt natürlich, dass die Tonne am besten direkt neben dem Fallrohr der Dachrinne platziert werden sollte. Natürlich kann das Wasser auch umgeleitet werden, man riskiert aber Verstopfungen der Leitungen durch Laub und Dreck. Apropos: Vor dem Aufstellen sollte die Regenrinne noch ordentlich gesäubert werden. Falls Laubbäume in direkter Nähe zur Tonne oder Regenrinne stehen, bieten sich Laubfilter besonders an. So verhinderst du, dass die Dachrinne sich immer wieder aufs Neue zusetzt. 
Wichtig ist die Wahl des richtigen Untergrundes. Wenn die Tonne voll ist, wiegt diese mehrere hundert Kilo. Um zu verhindern, dass sie sich immer weiter in die Erde drückt, ist ein Untergrund aus Steinplatten empfehlenswert. Bei dem Standort bieten sich schattige und kühle Plätze eher an, um bei starker Sonneneinstrahlung dem Algenwachstum entgegenzuwirken.   

Filter

Alle Filter zurücksetzen
Sortiert nach:
* Unser alter Verkaufspreis