Makita Hobel für alle Anwendungen

Der japanische Hersteller Makita hat sich mit seinen Elektrohobeln den Anforderungen der verschiedensten Nutzer gestellt. Ihre einfachsten Bauformen sind besonders für den ungeübten Heimwerker oder Gartenbesitzer dennoch leicht zu bedienen. Die Falzhobel erlauben ihnen bereits bei ein klein wenig Erfahrung eine durchaus saubere Arbeit. Für diese Nutzer lohnt es sich, vor der Arbeit am Werkstück nur wenige Minuten an einem anderen Stück Holz erste Erfahrung zur Führung der Maschine und zur optimalen Spantiefe zu sammeln. Dann gelingt ihnen die Arbeit garantiert.

Profi-Handwerkern geben die kleinen, handlichen Falzhobel ebenfalls die Gelegenheit, auf der Baustelle kleine Arbeiten zügig zu erledigen. Für durchgängige Flächenbearbeitungen außerhalb der Hobelbank in der Werkstatt nutzen sie jedoch vorzugsweise die größeren Hobel, Dickenhobel oder Balkenhobel von Makita. Hier im Shop von LEITERMANN findest du dazu etliche Geräte und auch das passende Makita Hobel- und Fräsenzubehör.

Makita Hobel mit hoher Leistung und Qualität

Eine Faustregel unter Profitischlern besagt, dass ein Elektrohobel umso sorgfältiger arbeitet, je höher seine Drehzahl ist. Die Makita Hobel verfügen über diese hohen Drehzahlen, die jedoch abhängig von der Größe des Hobelmessers sind. Mit bis zu 17.000 Umdrehungen pro Minute Leerlaufdrehzahl setzen die Makita Hobel diese hohen Ansprüche an qualitativ hochwertige Holzoberflächen um. Um die Arbeitsdrehzahl ebenfalls sehr hoch zu halten, hat Makita seine Hobel mit leistungsstarken Motoren ausgerüstet. Die Spantiefe der Makita Hobel ist in mehreren Rasterstellungen bis 9 Millimeter Falztiefe einstellbar. Erstanwendern sei der Ratschlag gestattet, dass sie bei stark abzuhobelnden Flächen immer zuerst mit einer kleinen Spantiefe beginnen, um sich eine ebene Arbeitsfläche für die Hobelsohle zu schaffen. Dann können sie eine möglichst große Einstellung der Spantiefe verwenden. Den Abschluss bis zur endgültigen Oberfläche bildet dann wieder eine feine Einstellung.

Leichte Handhabung und sicheres Arbeiten

Die Makita Hobel sind gut durchdachte Elektromaschinen. Wie auch bei den Makita Fräsen liegt ihr Schwerpunkt sehr tief. Dies erleichtert eine sichere und ermüdungsfreie Führung der Maschine. Besonders bei langen Werkstücken kommt diese leichte Bedienbarkeit dem Herstellen einer gleichmäßigen Fläche sehr entgegen. Jeder Profi in der Holzbearbeitung weiß, dass das Hobelmesser das sensibelste Teil jedes Hobels ist. Deshalb muss unbedingt darauf geachtet werden, dass sich bei den Hobelarbeiten keine Fremdkörper wie z. B. Nägel im Werkstück befinden. Sie würden sofort die Qualität des Hobelmessers zerstören. Im Makita Hobel wird dieser Schutz durch die Parkstellung des Messers unterstützt. Hobeln von Hand war gestern, Makita Hobel sorgen für Effektivität und Qualität.

Filter

Alle Filter zurücksetzen
Sortiert nach: